Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.V.
Überwachungs- und Zertifizierungsstelle
Navigation
Bild
Akkreditierung

Notifizierung nach der EU-Bauproduktenverordnung (Kenn-Nr. 0838)

Dem Verein Güteüberwachung KSSR ist vom Deutschen Institut für Bautechnik gemäß Artikel 39 Verordnung (EU) Nr. 305/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 09. März 2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten und zur Aufhebung der Richtlinie 89/106/EWG des Rates (EU-ABI. L 88, S. 5) unter der Maßgabe nachfolgender ausgeführter Nebenbestimmungen die Befugnis erteilt worden, Tätigkeiten eines unabhängigen Dritten zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit befristet bis zum 11.04.2018 als

 Zertifizierungsstelle für die werkseigene Produktionskontrolle

gemäß Anhang V Nr. 2.2. Verordnung (EU) Nr. 305/2011

für folgende Bauprodukte auszuführen:

  • Gesteinskörnungen für Beton gemäß EN 12620,

  • Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen gemäß EN 13043,

  • Gesteinskörnungen für Mörtel gemäß EN 13139,

  • Gesteinskörnungen für ungebundene und hydraulisch gebundene Gemische für den Ingenieur- und Straßenbau gemäß EN 13242,

  • Wasserbausteine - Teil 1: Anforderungen gemäß EN 13383-1,

  • Gesteinskörnungen für Gleisschotter gemäß EN 13450.

 

Anerkennung gemäß Niedersächsischer Bauordnung

(Kenn-Nr. ÜG 005)

Der Verein Güteüberwachung KSSR ist von der Obersten Bauaufsicht des Bundeslandes Niedersachsen gemäß § 25 Satz 1 Nrn. 3 und 4 der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO) in der Fassung vom 03. April 2012 (Nds. GVBl. S. 46), in Verbindung mit der Verordnung über die Anerkennung als Prüf-, Überwachungs- oder Zertifizierungsstelle nach Bauordnungsrecht (PÜZ-Anerkennungsverordnung - PÜZAVO -) vom 14. Februar 1997 (Nds. GVBl. S. 59), geändert 23. November 2010 (Nds. GVBl. S. 544), als

  •  Zertifizierungsstelle und

  • Überwachungsstelle für die Fremdüberwachung

für folgende, in der Bauregelliste A Teil 1 bezeichnete Bauprodukte (Mitteilung des Deutschen Instituts für Bautechnik - DIBt -):

  • Rezyklierte Gesteinskörnungen, Typ 1 und Typ 2,

  • Gesteinskörnungen nach EN 12620 mit Alkaliempfindlichkeitsklasse,

  • Gesteinskörnungen nach EN 12620 mit Alkaliempfindlichkeitsklasse E I aus unbedenklichem Vorkommen

und für Bauprodukte mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung entsprechend dem Teil IIa des Verzeichnisses der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen:

  •  Recycling - Zuschlag

 anerkannt.

 

Die Bauregellisten werden in den Mitteilungen des Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) veröffentlicht.



© 2006 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.V. (Güteüberwachung KSSR)